FRAUENKLINIK AM ENGLISCHEN GARTEN

TRADITION VERBUNDEN MIT MODERNE

Was versteht man unter der „Misgav- Ladach“ Methode?

Die "Misgav-Ladach"-Methode ist ein schonendes Operationsverfahren für einen Kaiserschnitt, bei dem die Gewebeschichten nicht mit Instrumenten durchtrennt, sondern lediglich leicht eingeschnitten und dann auseinandergezogen und -gedehnt werden.

 

Im Einzelnen verläuft diese Operationstechnik so: Nach der Durchtrennung der Hautschicht mit einem Skalpell wird das Unterhautfettgewebe mit den Fingern aufgedehnt. Nach scharfer Durchtrennung der Muskelfaszie mit einer Schere drängt man nun die Muskelbäuche der geraden Bauchmuskulatur auseinander.

 

Nach der scharfen Eröffnung des Bauchfelles mit Schere oder Skalpell auf kurzer Strecke wird dieses ebenfalls mit den Fingern aufgedehnt. Die Gebärmutter wird nun oberhalb der Harnblase mit einem Skalpell auf kurzer Strecke eröffnet, mit den Fingern die Öffnung erweitert und das Baby entwickelt.

 

Nach Abnabelung entfernt man nun auch den Mutterkuchen. Die Wunde an der Gebärmutter wird nun mit einer fortlaufenden Naht wieder verschlossen. Das Bauchfell sowie die gerade Bauchmuskulatur werden nicht genäht (anders als bei der "klassischen" Sectio). Nach fortlaufendem Verschluß der Muskelfaszie erfolgt dann noch die Hautnaht.

Der Name dieser Methode stammt vom Misgav-Ladach-Hospital in Jerusalem wo diese Technik von Dr. Michael Stark etabliert wurde.

Nerven und Blutgefäße, die sonst durchtrennt werden müssten, bleiben so erhalten.

Das beschleunigt den Heilungsprozess und die Frau kann schon fünf Tage nach der Operation das Krankenhaus wieder verlassen.

 

Ein weiterer Vorteil der "Misgav-Ladach"-Methode ist die kurze Operationsdauer im Vergleich zu einer "herkömmlichen" Sectio, die Schonung der Blutgefäße und der relativ geringe Schmerzmittelbedarf.

 

Welche Vorteile bietet die Misgav-Ladach-Sectio für das Kind gegenüber der herkömmlichen Technik?

  • Verkürzung der Operationsdauer bei Vollnarkose und damit geringere Belastung mit Narkosemitteln
  • Eine fittere Mutter durch raschere Erholung nach der Operation