FRAUENKLINIK AM ENGLISCHEN GARTEN

TRADITION VERBUNDEN MIT MODERNE

Was tun bei Beckenbodenschwäche

Beckenbodeninsuffizienz bedeutet einfach gesagt, dass der Beckenboden geschwächt ist. Dr. Sebastian Reicke vom „MIC-Zentrum am Englischen Garten“ der Frauenklinik Dr. Geisenhofer in München: „Es besteht eine unzureichende Stabilität des Beckenbodens. Das Gefüge des Beckenbodens mit der Beckenbodenmuskulatur und den Bändern ist zu locker. Als Folge werden die inneren Organe des Bauchraums nicht mehr ausreichend in ihrer Position gehalten und sinken nach unten.“ Betroffen sind vor allem Frauen.

Den gesamten Artikel der Apotheken Zeitschrift können Sie sich hier als PDF downloaden:

Beckenbodeninsuffizienz: die 8 besten Behandlungsmethoden